Rückblick: 1,5 Jahre Quartiersmanagement im Brauquartier

Während zurzeit die Bauabschnitte 06 bis 08 mit weiteren 300 Wohnungen im Brauquartier bezogen werden, blickt das StadtLABOR auf die ersten 1,5 Jahre Quartiersmanagement zurück.

  • © StadtLABOR
  • © StadtLABOR
  • © StadtLABOR
  • © StadtLABOR
  • © StadtLABOR

Ende Jänner 2018 öffnete das Quartiersbüro erstmals seine Türen. Die ersten zehn Monate war das Quartiersbüro provisorisch in einem umfunktionierten Baucontainer untergebracht. Mit etwas Liebe zum Detail, konnte aber auch der Container „besucherflott“ gemacht werden. Seit Ende November 2018 befindet sich das Quartiersbüro, seinem Namen gerecht werdend, mittendrin im Brauquartier am Quartiersplatz. Das Büro wird gemeinschaftlich mit dem Grazer Park- und Sicherheitsservice genutzt.

Das Quartiersbüro „mittendrin“ ist dreimal die Woche, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag, von 16:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. Bis dato waren das 180 Tage mit 530 Öffnungsstunden. Während dieser Öffnungszeiten kamen knapp 1.100 Besucher vorbei, um Anliegen, Ideen und Anregungen rund um das Brauquartier zu besprechen.

Begonnen hat die operative Arbeit des Quartiersmanagement mit den Willkommensabenden. Die zukünftigen NachbarInnen wurden persönlich im Brauquartier begrüßt. Außerdem wurde ein Impulsvortrag zum Thema „Sanfte Mobilität“ gehalten und entsprechendes Infomaterial wurde im Zuge einer ersten Mobilitätsberatung verteilt.

Neben der Weitergabe von wichtigen Informationen rund ums Brauquartier, der Vernetzung mit Hausverwaltungen und andere für die MieterInnen relevante Stellen, die Aufnahme von Anregungen, Ideen und Beschwerden, so wie die Unterstützung bei Nachbarschaftskonflikten, veranstaltete das Quartiersbüro auch etliche Veranstaltungen und Workshops.

Seit der offiziellen Eröffnung im November wurden im Quartiersbüro „mittendrin“, ein Bastelworkshop, ein Quartierspunsch, ein Vernetzungsbrunch des Sozialraum 3 sowie das Format „Quartierswissen – Von Nachbarin und Nachbarn lernen“ abgehalten.

Außerdem wurden schon drei Fahrradservice-Tage abgehalten bei denen die BewohnerInnen ihre Fahrräder mit Hilfe der Firma Bicycle Sommer- bzw. Winterfit machen konnten.

Mit der „Viertelmeisterschaft im Brauquartier“ wurde zusätzlich ein Projekt angeboten, bei dem sich die BewohnerInnen in drei Workshops mit dem Thema „Mülltrennung und Müllvermeidung“ auseinandersetzen konnten und welches in einem gemeinsamen Frühjahrsputz im Brauquartier gipfelte.

Zurzeit gibt es jeden Mittwochabend ein gratis Fitnessprogramm am Quartiersplatz, welches Teil der österreichweiten Initiative „Bewegt im Parkt“ ist.

Freitagnachmittags findet seit neuestem der Puntigamer Markttag im Brauquartier statt, wo es viele Köstlichkeiten vom GenussBauernLaden Hillebrand, Marktgerichte und -getränke vom Burgerlokal Freigeist, sowie viele weitere Leckereien und Verkostungen gibt. Auch hier hat das Quartiersmanagement die Koordination übernommen und zum entstehen des Markttages beigetragen.