EUROPAN 15 – die produktive Stadt

EUROPAN ist der größte, offene Ideenwettbewerb mit anschließendem Umsetzungsprozess für innovativen Urbanismus und Architektur in Europa und richtet sich an die junge Generation von ArchitektInnen, Stadt- und LandschaftsplanerInnen unter 40 Jahren. Im Auftrag der Liegenschaftseigentümer ist das StadtLABOR für die fachliche Beratung sowie die Koordination der erforderlichen Abstimmungsprozesse während des EUROPAN-Verfahrens zuständig.

  • @LUIGI COSTAMAGNA, CELIA CARDONA CAVA , 1.Preis, Europan15 Graz
  • @LUIGI COSTAMAGNA, CELIA CARDONA CAVA , 1.Preis, Europan15 Graz
  • @LUIGI COSTAMAGNA, CELIA CARDONA CAVA , 1.Preis, Europan15 Graz

Die nationale und die internationale Jury haben sich beraten, viel diskutiert und Preisträger*innen gekürt. Die Gewinner*innen für den Standort Graz stehen nun fest – WIR GRATULIEREN!!!!

GEWINNER*INNEN GRAZ

https://www.europan.at/e15/results/graz.html

Winner / 1.Preis - “47NORD15OST”

AUTHOR*INNEN:
LUIGI COSTAMAGNA (IT), ARCHITECT
CELIA CARDONA CAVA (ES), ARCHITECT
MITWIRKENDE:
GABRIELE CAGINI (IT), ECONOMIST
PAULA CAMILA GODOY GUTIERREZ (CO), ARCHITECT
ALESSANDRO TALÒ (IT), ARCHITECT
LORENZO GIAMPIETRO (IT), 3D ARTIST
Mailand – ITALIEN

Runner up / 2.Preis - “OF CYCLES AND STREAMS”

AUTHOR*INNEN:
EVA MAIR (AT), ARCHITECT
JOHANNES PAAR (AT), ARCHITECT
SOPHIA GARNER (AT), STUDENT IN ARCHITECTURE
GIORGI KHARITONASHVILI (GE), STUDENT IN ARCHITECTURE
MITWIRKENDE:
ELISABETH WEBER (AT), ARCHITECT
Wien ÖSTERREICH

Special Mention / Besondere Erwähnung - “ISLAND (E)SCAPE”

AUTHOR*INNEN:
RAMPAZZO ALESSANDRA (IT), ARCHITECT
LINDVALL SUSANNA AINA ELISABETH (SE), ARCHITECT
NEGRINI LUCA (IT), ARCHITECT
GALIOTTO MARCELLO (IT), ARCHITECT
MITWIRKENDE:
HOUARI YASMINE (BE), ARCHITECT
CAUDA FRANCESCO (IT), STUDENT IN ARCHITECTURE
FLOREANO CARLOTTA (IT), STUDENT IN ARCHITECTURE
BAGGIO FRANCESCO (IT), STUDENT IN ARCHITECTURE
Venedig ITALIEN

EUROPAN 15 – DIE PRODUKTIVE STADT 2
Ressourcen, Mobilität und Fairness

In dieser Jubiläumsrunde legt Europan15 mit dem Thema „Die Produktive Stadt“ einen besonderen Schwerpunkt auf die Integration produzierender Arbeit in die Standortentwicklung.

Mehr dazu unter: https://www.europan.at/e15.html

STANDORT GRAZ

GRAZ - Hybrid, mixed-use, production hub
STRATEGISCHES BEARBEITUNGSGEBIET:  48 HA
PROJEKTGEBIET: 2 ha

Der Standort Graz befindet sich im Industriegebiet an der Puchstraße. Für das Planungsgebiet, das eingebettet ist zwischen Mur und Mühlgang, soll neben einer städtebaulichen Strategie eine konkrete Bauaufgabe an einem Bestandsobjekt erarbeitet werden. Es gilt, einen architektonischen Vorschlag für die Gestaltung und vertikale Verdichtung des ehemaligen Coca-Cola Werkes zu einem kreativen Magnet mit gemischter Nutzung zu entwickeln. Dabei sind vor allem die Potenziale der lokalen Gegebenheiten zu nutzen und zu stärken. Das Industriegebiet an der Puchstraße steht für Produktion und Recycling und hat sich als Zentrum der 3R (Reduce, Reuse, Recycle) und der Kreislaufwirtschaft (Cradle-to-Cradle) etabliert. Diese Werte sollen in das konkrete Realisierungsprojekt übertragen werden.

Mit der ständigen Urbanisierung nimmt der Druck auf zusätzlichen Wohnraum in europäischen Städten zu. Viele innerstädtische Areale werden umgebaut und in Wohngebiete umgewandelt. Dies bedeutet, dass produktive Funktionen in größerem Umfang aus den Städten verdrängt werden. Mit dem EUROPAN15-Standort in Graz soll untersucht werden, wie ein Industriegebiet zu einem lebendigen, kreativen und innovativen Produktionszentrum umgebaut werden kann, das sowohl eine robuste Kreislaufwirtschaft betreibt und auch zugleich ein Ort für Erholung und Sport sein kann.

Mehr dazu unter: https://www.europan.at/e15/sites/graz.html